Was war los im September 2020

Der September stand im Zeichen der Herbstrevision. Es wurden alle Völker das letzte Mal kontrolliert ob genügend Bienen vorhanden sind, ob das Volk weiselrichtig ist, wie es mit der Milbenbelastung aussieht und das Wichtigste, es wurde der Frage nachgegangen: Ist genügend Futter in den Waben! Die Kontrollfragen wurden im Menü in diesem Blog unter “Goldene Regeln” zusammengefasst.

Im September fand ich auch Zeit meinen Eigenbau-Dampfwachsschmelzer zu fertigen. Im Herbst beginnt auch die Zeit wo die Sonne durch Nebel und der abnehmenden Tageszeit nicht mehr so oft und intensiv scheint und aufgrund der Wabenhygiene viele Waben anfallen. Daher ist er in einer Imkerei in meinen Augen unerlässlich.

Ebenso habe ich mich dem Thema “Räuberei” unter den Bienen gewidmet. Aufgrund eines unerklärlichen Gewichtsverlust und dem extrem starken Flugbetrieb hatte ich den Verdacht, dass eines meiner Völker ausgeraubt wurde.

Ihr seht aber schon aufgrund der kurzen Zusammenfassung, es kommt die ruhige Zeit in der Imkerei. Das Bienenjahr geht langsam aber sicher dem Ende zu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.