Weiterbildung in der Imkerei

Eines der wichtigsten Themen in der Imkerei ist die eigene Fortbildung der Imeker*in. So wie in jedem Beruf, und das Arbeiten mit Tieren ist nicht nur ein Hobby, ist es vor allem wichtig sich auf dem Laufenden zu halten. Ständig werden neue Betriebsweisen ausprobiert, neue Methoden zur Bekämpfung der Varroa-Milbe geprüft oder auch einfach nur neue Praktiken thematisiert. Nicht zu übersehen sind auch oft rechtliche Änderungen von Gesetzen und Verordnungen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die artgerechte Haltung der Bienenvölker. Das wohl der Bienen sollte uns ja allen ein besonderes Anliegen sein.

Ich persönlich habe den Jänner 2022 dazu genutzt gleich zwei online Seminare des NÖ Imkerverband zu nutzen, um wichtige Themen neuerlich zu vertiefen. So habe ich am 18.1. und 19.1.2022 das Seminar “Was fehlt meinen Bienenvölkern?” und am 22.1.2022 ein Seminar zum Thema “Varroa 3.0” absolviert. Da ich auch mit dem Gedanken spiele meine Imkerei auf BIO umzustellen, steht noch die Teilnahme für das dreitägige Seminar “Biologisch Imkern” im April am Terminkalender. Ich finde die kalte Jahreszeit ist besonders geeignet um an seiner eigenen Fortbildung zu arbeiten.

Viele dieser Kurse stellen auch die Voraussetzung für Förderungen dar und bieten auch den Nachweis für artgerechte Tierhaltung. Läuft in der Imkerei einmal etwas schief, kommt man schnell in den Verruf durch Unwissenheit das Tierwohl gefährdet zu haben. Kann man jedoch die eigene laufende Fortbildung mit Bestätigungen und Zertifikaten nachweisen, läuft man nicht so schnell Gefahr mit dem Gesetz in Konflikt zu kommen.

Nicht immer bin ich bei solchen Kursen mit den Inhalten einverstanden und teile oft eine andere Meinung, es ist aber dennoch eine gute Gelegenheit einen Einblick in andere Betriebsweisen zu erlangen oder sich einfach nur mit Kolleginnen und Kollegen anderer Vereine auszutauschen. Ich denke die Mischung der unterschiedlichen Kursangebote zählt.

Ich möchte auch an dieser Stelle mal die Empfehlung aussprechen vielleicht auch mal über die Grenze nach Deutschland zu blicken. Wenn auch die COVID Krise große Auswirkungen und vor allem Einschränkungen im Bereich der Imkerei zur Folge hatte, gibt es doch auch einige Vorteile: Ein solcher Vorteil ist, dass auch in Deutschland viele Kurse und Seminare auf online Veranstaltungen umgestellt wurden und durch ein umfangreiches Förderangebot der EU diese auch überregional außerhalb von Deutschland Angeboten werden. Dieses Angebot lief bereit im letzten Jahr sehr erfolgreich und aufgrund der Erfolgsgeschichte wird es auch im Jahr 2022 fortgesetzt.

Hier zwei umfangreiche Schulungsangebote die ich an dieser Stelle bewerben möchte:

Österreich
Landwirtschaftliche Fachschule Warth in Zusammenarbeit mit dem NÖ Imkerverband

Deutschland
Dr. Pia Aumeier, Patricia Beinert, Chris Wenke, Martin Spickermann, Laura Welp und Dr. Gerhard Liebig in Kooperation mit dem Imkerverband Rheinland

Vor allem das deutsche Angebot kann ich ausdrücklich allen Neueinsteigern oder die es noch werden wollen ans Herz legen. Viele dieser Veranstaltungen werden auch auf YouTube gestreamt und man kann in aller Ruhe die Kurse nochmals zu einem späteren Zeitpunkt ansehen. Was noch erwähnenswert ist, dass ein Großteil aufgrund der Förderung durch die EU kostenlos angeboten wird. Lediglich eine Anmeldung und Registrierung ist für die Teilnahme notwendig. So wird es dem Veranstalter ermöglicht die Aufwendungen über die Förderschiene abrechnen zu können. Leider habe ich in Österreich kein ähnliches kostenloses Angebot für das Jahr 2022 in dieser sehr hochwertigen Qualität gefunden. Man muss aber auch sagen, dass auch in Österreich sich die Kosten in Grenzen halten. So sind sowohl Online- als auch Präsenzkurse schon ab 20,- € erhältlich.

2022-Neuimkerschulung-im-Team

Wie im deutschen Programm ersichtlich ist, starten die ersten online Seminare bereits am 8. März bzw. 10. März 2022. Die Serie umfasst acht Teile und läuft über das gesamte Jahr bis zum 21. November 2022. Hier die Themen der Seminare:

  • Wie komme ich an Standort, Material, Bienen? Erster Blick ins Volk.
  • Rasantes Wachstum, wie gebe ich Raum & beuge Schwärmen vor?
  • Bienenfreundlich zur Schwarmzeit: Wie ziehe ich Jungvölker & Königinnen auf?
  • Wie ernte ich Honig und verarbeite ihn zur Marktreife?
  • Start Wintervorsorge Wirtschaftsvölker: So halte ich Varroa im Griff
  • Spätsommerpflege der Jungvölker – wie sichere ich Futter & Sträke
  • Was lief schief? So komme ich sicher in den Winter
  • Stark und gesund – was ist im Winter noch zu tun?

Also auf was noch warten, es gibt keine günstigere Gelegenheit sich mit der Imkerei so intensiv zu beschäftigen als es sich vor dem Tablet oder Computer bequem zu machen und bei den Seminaren aktiv teilzunehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kurserfahrungen abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.