Das neue Bienenjahr nimmt an Fahrt an

Am 13. März 2021 haben Palmkätzchen zu blühen begonnen

Nach einigen Wochen mit tiefen Frostnächten kündigen sich frühlingshafte Zeiten an und man erkennt dies auch am Flugbetrieb. Die Salweide oder im Volksmund auch “Palmkätzchen” genannt, ist das Zeichen für den Imker, dass es höchste Zeit ist sich mehr den Bienen zu widmen. Von der Futterkontrolle, über das Aufsetzen des zweiten Brutraums, bis zur Vorbereitung der Honigräume gibt es zahlreiche Tätigkeiten, die nicht mehr verschoben werden können.

Für mich war das letzte Wochenende der Auftakt ins neue Bienenjahr. Am Programm stand wieder einmal die Futterkontrolle und zugleich das Aufsetzen des zweiten Brutraums auf jenen Völkern die als Einzarger durch den Winter geführt wurden. Völker bei denen Futtermangel drohte, wurden von mir Futterwaben eingehängt. Bei allen meinen Völkern bis auf ein Volk werden nun alle auf zwei Zargen geführt.

Bienenstand Nr. 2 “Am Sonnenhang” wurde bis auf ein Volk mit einer zweiten Zarge aufgesetzt.

Wie ich auch beobachten konnte, steht auch bereits die Marille wenige Wochen vor Hauptblüte. Dies wird nach den ersten warmen Frühlingstagen sehr sehr rasch gehen. Selbiges gilt natürlich auch für die Kirschblüte.

Marillenblüte steht wenige Wochen vor der Vollblüte

Aus diesem Grund habe ich bereits Vorbereitungen getroffen und begonnen die noch fehlenden Honigzargen zuzuschneiden.

Honighalbzargenzuschnitt

Natürlich ist auch eine Honigzarge alleine auch nicht ausreichend. So habe ich mich auch für die nächsten Jahre mit ein paar Rähmchen eingedeckt.

Rähmchenlieferung ist eingetroffen.

Abschließend noch ein paar Bilder des ersten Flugbetriebs meiner Bienen am benachbarten Palmkätzchenstrauch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.